Home-Office während COVID-19: wie kann mein Arbeitnehmer zu Hause ergonomisch arbeiten?

Die aktuelle Ausnahmesituation macht es deutlich: das Home-Office gewinnt an Akzeptanz –
denn der Arbeitsplatz zu Hause bildet die perfekte Ausweichmöglichkeit, um den Betrieb trotz vorübergehender Schließungen aufrechtzuerhalten.
Doch selbst in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung ist es für Unternehmer und deren Mitarbeiter gleichzeitig eine große Herausforderung, das heimische Büro gesundheitsschonend und produktivitätsfördernd zu gestalten.
Wie Ihr Arbeitnehmer in den eigenen vier Wänden ergonomisch seiner Arbeit nachgehen kann, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber-Artikel.

Lichtverhältnisse am Heimarbeitsplatz

Im ergonomischen Home-Office sollte ausreichend Tageslicht vorhanden sein. Als zusätzliche Lichtquellen eignen sich Deckenlichter mit weichem Licht, dessen Strahlung keine Schatten auf den Arbeitsbereich wirft. Der Schreibtisch kann mit einer zusätzlichen, flexiblen Tischlampe ohne Flackern ausgestattet werden, um eine zu starke Belastung der Augen zu vermeiden.

Der ideale Home-Office Stuhl

Die häufigste Arbeitsposition im Heimbüro ist das Sitzen. Ein ergonomischer, individuell anpassbarer Bürostuhl bildet deshalb die Basis für ein gesundes Arbeiten. Empfehlen oder besorgen Sie Ihrem Arbeitnehmer einen Schreibtischstuhl, der über vielfältige Einstellungsmöglichkeiten verfügt und eine optimale Körperhaltung fördert.
Zudem sollten Sie auf hochwertige Modelle zurückgreifen, bei denen auch die Armlehnen bedarfsgerecht eingestellt und schnelle Positionswechsel erreicht werden können.
Ein ergonomischer Bürostuhl ist zwar nicht unbedingt günstig, trägt aber maßgeblich zum Wohlbefinden Ihres Mitarbeiters und so auch zu dessen Produktivität bei.

Home-Office Tisch

Genau wie der Bürostuhl lässt sich ein guter Home-Office Schreibtisch auf die individuelle Arbeitshöhe Ihres Mitarbeiters einstellen. Als Mindestangabe nennen Experten eine Höhe von 72 cm. Eine besondere Entlastung für den Rücken gewährleisten höhenverstellbare Tische, an denen Ihr Arbeitnehmer auch im Stehen arbeiten kann.
Der Tisch sollte genügend Fläche bereitstellen, auf der alle benötigten Hilfsmittel ihren Platz finden.
Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl des richtigen Schreibtisches ist die Beinfreiheit. Das komfortable Minimum liegt bei 60 cm in die Breite, 70 cm in die Tiefe und 65 cm in die Höhe. Der optimale Sehabstand zum Computer-Monitor beträgt mindestens 80 cm.
Zu guter Letzt spielt auch die Position des Schreibtischs eine Rolle: Er sollte parallel zu sämtlichen Fenstern und Lichtquellen liegen, um einer Überreizung der Augen und daraus resultierenden Kopfschmerzen entgegenzuwirken.

Arbeitsmittel für das Home-Office

Als generelle Faustregel gilt: Häufig genutzte Arbeitsgeräte sollten mittig auf dem Tisch aufgestellt werden. Die Arbeit am Bildschirm erfolgt vorzugsweise ohne Drehung von Kopf oder Körper.

Tastatur und Maus sollten ergonomischen Kriterien entsprechen. Als ideale Arbeitsmittel bieten sich Tastaturen und Mousepads mit Handauflageflächen an. Auf keinen Fall sollte Ihr Arbeitnehmer direkt über die Laptop-Tastatur bzw. das Touchpad agieren, da eine schlechte Haltung vorprogrammiert ist!

Entscheiden Sie sich für einen spiegelfreien Computer-Monitor. Besonders empfehlenswert sind LCD-Bildschirme (auch Flachbildschirme genannt), da sie wenig Strahlung aussenden und nicht flackern. Hohe Kontraste zwischen der Bildschirmhelligkeit und der äußeren Beleuchtung können die Augen schädigen, was uns wiederum zum ersten Punkt der optimalen Ausleuchtung zurückführt.

Weitere Empfehlungen für effizientes Arbeiten im Home-Office

Erinnern Sie Ihren Arbeitnehmer daran, sich ausreichend Pausen zu gönnen – denn ein kurzes Aufatmen auf dem Sofa versorgt das Gehirn mit neuer Energie und erhöht die Produktivität nachweislich. Während der produktiven Phase sollte Ihr Mitarbeiter möglichst viel Ruhe haben. Eine Tür, die den Raum gegen potenzielle Ablenkung abriegelt, wirkt oftmals Wunder.

Wünschen Sie sich fachmännische Beratung bei der Einrichtung eines Home-Office?
Als erfahrene Innenarchitekten schaffen wir von JR Concept für Sie und Ihren Arbeitnehmer ein harmonisches, funktionales Raumkonzept. Sprechen Sie uns gerne an!

Ihr Jochen Rösner