Pflege

Betreuung, Service und Pflege
Rebstockresidenz, Frankfurt am Main

Für die Rebstockresidenz, die betreutes Wohnen (62 Apartments), Service-Wohnen (26 Apartments) und Pflegewohnen (150 Plätze) vereint, planten wir die gesamte Innenarchitektur. Das Konzept nutzt eine klare Formsprache bei den Innenausbauten und der Möblierung.

Jede Etage hat eine andere Farbe. Diese hilft den Bewohnern sich in dem Gebäude zu orientieren. Die Farbwahl findet sich auch bei den Schwesternstützpunkten, in den Aufenthaltsbereichen und bei dem Mobiliar wieder. Warme Farben erzeugen in den einzelnen Bereichen eine geborgene und beruhigende Stimmung.

Die Kombination von Tageslicht und Kunstlicht schafft eine wohlige Atmosphäre. Durch raumhohe Fenster erhalten die Zimmer den größtmöglichen Tageslichteinfall und sorgen für eine Verbindung zwischen Innen- und Außenraum. Direktes und indirektes Licht sorgen zum einen für eine atmosphärische Stimmung und helfen den Bewohnern im Alltag. Blendfreie Lichtverhältnisse wirken der Sicherheit der Bewohner entgegen und reduzieren Spiegelungen auf den Fußböden.

Für die Planung wesentlich war es die barrierefreien Zimmer zum einen funktional und ästhetisch zu gestalten und jedem Bewohner Freiraum für die individuelle Gestaltung zu bieten. Die Rebstockresidenz erfüllt funktional und gestalterisch jeden Anspruch an das Wohnen im Alter.